Skip to content

Beratungs-Nachwuchs: Erstes Traineeprogramm bei Goldpark

Im November startete unser erstes Traineeprogramm! Amélie war 2020 bereits mit einem Praktikum bei Goldpark eingestiegen und arbeitet seitdem als Werkstudentin in unserem Backoffice. Jetzt beginnt ein neues Kapitel, in dem Amélie die verschiedenen Bereiche unserer Beratungsarbeit kennenlernen wird.

Zum Berufsstart erzählten die Goldpark Kolleg:innen Amélie von ihrem eigenen Berufseinstieg und gaben persönliche Tipps:

Marie: Feedback einfordern

Als ich angefangen habe, hat sich mein Chef sehr viel um mich gekümmert und mir sehr viel Feedback gegeben. Das fand ich super hilfreich! Ich habe zu Beginn nach Workshops die Kolleg:innen immer gefragt: „Wie hast du mich wahrgenommen?“ So viel Feedback wie möglich einzufordern hilft einfach dabei, an sich zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln.

Linda: Eigene Themengebiete finden

In meinem ersten Job nach dem Studium hatte ich sehr schnell ein eigenes Projekt, für das ich die volle Verantwortung getragen habe. Das schafft viel Rollenklarheit. So hat man eigene Fäden in der Hand und ist auch für andere im Unternehmen der Ansprechpartner für ein bestimmtes Thema. Das hilft dabei, ein Netzwerk im Unternehmen aufzubauen.

Isabella: unser Werkzeug ist Sprache

Sprache ist das wichtigste Werkzeug in unserem Beruf, finde ich. Man muss eine Intuition dafür entwickeln, wann man interveniert und vor allem wie. Das ist gar nicht so einfach und braucht Übung. Richtig eingesetzt ist das unsere größte Stärke als Berater:innen: wenn wir irritieren können und gute Impulse setzen – ohne zu verletzen. 

Frederike: Qualität setzt sich durch!

Wenn man richtig gute Arbeit abliefert, kann man sich darauf verlassen, dass das auffällt. Man braucht dann auch nicht besonders laut zu schreien und sich zu präsentieren. Wenn man das, was man tut, wirklich gut macht, wird man damit voran kommen.

Daniel: Nein sagen heißt Ja sagen zur eigenen Identität.

Es ist wichtig, sich neben den Sonnen-, auch mit den Schattenseiten der Berater:innentätigkeit auseinanderzusetzen. Dazu gehört, dass neben einer zeitweisen hohen Arbeitsbelastung auch starke Reisetätigkeiten zu einer Überlastung führen können. Daher ist es wichtig, regelmäßig in sich reinzuhören und auch mal Nein zu sagen.

mail@goldpark.deTel: +49(0)511 - 9999 540-0