Skip to content

Change-Management

Transformationen erfolgreich gestalten

Ich bin nie da, wo der Puck ist, sondern da, wo der Puck sein wird.

Wayne Gretzky (Eishockey-Profi)

Als Transformationsberatung begleiten wir Organisationen bei der Gestaltung und Steuerung ihrer Veränderungsvorhaben. Mit unserer Art des Change-Managements schauen wir dabei nach vorne, setzen zielgerichtete, wirkungsvolle Impulse und Interventionen. Als systemische Berater ersetzen wir natürlich nicht das Management und deren Change-Aufgaben, sondern übernehmen Verantwortung für die Steuerung der Veränderung, haben den Prozess im Blick und setzen durch maßgeschneiderte Architekturen einen wirkungsvollen Rahmen für den Change. Gleichzeitig wissen wir, dass eine Veränderung ein Prozess und kein Ereignis ist und lassen daher Raum für Flexibilität, iteratives Vorgehen und für eine permanente Anpassung von Interventionen und Formaten, um aktuelle Situationen zu berücksichtigen und für deren Integration zu sorgen.

Konflikte und Widerstände sind elementarer Bestandteil jeder Veränderung. Wir weichen dem nicht aus, sondern nutzen die Kraft und Energie aus Konflikten als Triebfeder für Entwicklung. Die Bearbeitung von Konflikten, die direkte Arbeit mit Teams, Mitarbeitenden und Führungskräften ist genauso ein Bestandteil unserer Arbeit wie das Orchestrieren und Planen des gesamten Prozesses mit dem Auftraggeber und wichtigen Stakeholdern.

Durch unser der Situation angepasstes Change-Management sorgen wir für die passende Balance zwischen Entschleunigung und Phasen der Reflexion auf der einen sowie Beschleunigung und die konkrete Umsetzung von Zukunftsthemen auf der anderen Seite.

Um komplexe Transformationen wirksam begleiten zu können, legen wir großen Wert auf die Gestaltung der drei folgenden Dimensionen

Durch den Veränderungsprozess navigieren

Komplexe Transformationen benötigen einen festen Rahmen und eine Idee, wie die Veränderung gut gesteuert und gestaltet werden kann – von Anfang an.

Und gleichzeitig braucht es eine immer wieder der Situation angepasste Navigation durch die Transformation, die Komplexität und Dynamiken im Prozess beobachtet und reflektiert.

Wir arbeiten konsequent mit dem Management, Führungskräften und  Mitarbeitenden, um den Change den Erfordernissen anzupassen: Was passiert in welcher Abfolge? Wer muss wann mit wem über welche Themen sprechen?

Reflexion, Muster erkennen, Klartext reden und wirkungsvolle Steuerung sind zentrale Arbeitselemente im Change-Management.

Soziale Begegnungen designen und begleiten

Neben der konzeptionellen Idee der Veränderung sind Begegnungen und „Verhandlungen“ zwischen den Menschen, die etwas verändern sollen, das A und O der Change-Arbeit. Dabei darf es auch mal konfliktär und intensiv zur Sache gehen. Schließlich soll sich häufig Verhalten verändern und das geht nur selten ohne Widerstand.

Wir planen und begleiten wirkungsvolle  Workshops egal in welcher Größenordnung, die das Neue erlebbar machen und für Austausch zwischen den Menschen sorgen.

Wir steuern dabei Dynamiken und setzen durch Reflexions- und Dialogprozesse Energien für die Veränderung frei.

Muster erkennen und Klartext reden ist für Goldparkianer dabei im CM selbstverständlich

Change-Know-how einbringen und entwickeln

Komplexe Transformationen zu gestalten und zu steuern erfordert ein hohes Maß an Professionalität und spezifischem Know-how. Sowohl für interne als auch für externe Verantwortliche.

Wir stellen dieses Know-how sicher und unseren Kunden zur Verfügung. Modelle, Methoden und Erfahrung nutzen wir, um ein wirkungsvolles Change-Management zu etablieren.

Darüber hinaus bilden wir Menschen auf Kundenseite aus, so dass die internen Kräfte gestärkt werden. Dieses Wissen und die Erfahrung zu übertragen und uns damit überflüssig zu machen, ist ein wesentliches Ziel unserer Arbeit.

Change-Baukasten

Ein Baukasten-System ermöglicht ein flexibles, auf den Bedarf der Organisation abgestimmtes Vorgehen. 

Veränderungen spielen sich sowohl auf einer „fachlichen“ (Umsetzung des inhaltlichen Konzeptes der Veränderung) als auch auf einer „sozialen“ Ebene ab. Beide Ebenen benötigen Unterstützung im Prozess, so dass die Veränderung echte Wirkung entfalten kann. Der Change-Baukasten beinhaltet unterstützende Formate für beide Ebenen. Lernerfahrungen werden ermöglicht damit die Menschen der Organisation in die Lage versetzt werden, Verantwortung für den Change zu übernehmen und für Umsetzung zu sorgen. 

Der Aufbau eines Change-Baukastens richtet sich nach dem konkreten Bedarf im Change-Prozess des Unternehmens und ist hier anhand eines Praxisbeispiels abgebildet.

Eine gute Auswahl der Formate erfolgt in enger Abstimmung mit dem Führungs- oder Projektteam.

Das sagen Kunden:

In einer globalisierten Welt kommt es in Unternehmen immer stärker darauf an, Methoden und Verfahren zu schaffen, die eine wendige und flexible Zusammenarbeit der Mitarbeiter ermöglichen. Wir haben mit Goldpark ein Unternehmen an unserer Seite, das es versteht, die richtigen Denkanstöße in einen großen Change Prozess zu geben. Neues auf dem gemeinsamen Weg auszuprobieren und dabei für Klarheit in dem Neuen zu sorgen, sind neben pointierter Darstellung abzuwägender Argumente die Kernkompetenzen eines sehr agilen Unternehmens. Wir sind gespannt auf die noch vor uns liegenden Change Prozesse.

Matthias Fresen
Gesamtprojektleiter Zukunft 2020
Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG

Fallbeispiele 

Agile Navigatoren

Das Unternehmen möchte seine Anpassungsfähigkeit an sich rasant verändernde Markt- und Kundenanforderungen erhöhen und agile Arbeitsweisen stärker in den Fokus rücken. Erste Schritte in Richtung agiler Netzwerkorganisationen sind bereits erfolgt
weiterlesen

Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit trotz veränderter Marktbedingungen

Das Maschinenbauunternehmen (ca. 8.000 Mitarbeitende) steht in einem hart umkämpften Markt vor größeren Herausforderungen. Das bisherige Kern- und Stammgeschäft läuft nach wie vor gut und ertragreich, ist aber im Wachstum
weiterlesen

Förderung der Innovationskultur – Kundenzentrierter Design-Thinking-Prozess

Die rückläufigen Budgets für Weiterbildungen trüben erstmals den Ausblick eines erfolgreichen Unternehmens in dieser Branche. Die Geschäftsführung möchte sich aus einer Situation der Stärke heraus um die Herausforderungen der Zukunft
weiterlesen

Strategieprojekt mal anders – marktorientiert, schnell, effizient und mit nachhaltiger Wirkung

Das traditionsreiche Unternehmen (ca. 6.000 Mitarbeitende) agiert in einer wettbewerbsintensiven Branche. Der IT-Bereich ist als Treiber und Impulsgeber von vielen Innovationsthemen gefragt und möchte seine Position durch eine neue strategische
weiterlesen
mail@goldpark.deTel: +49(0)511 - 9999 540-0